art.space

Architektur-Visualisierungen


3D-Visualisierungen

Innenräume, Aussenansichten, Objekte

Anwendungsgebiete:

– Architekturwettbewerbe
– Projektierung
– Präsentationen
– Broschüren
– Baureklametafeln

BIM-Management

Building Information Modeling, Planungsprozesse

Anwendungsgebiete:

– Koordinationsmodelle (Fachkoordination)
– Modellauswertungen (Ausschreibungen)
– Facility Management

Schattendiagramme

Sonnenstandberechnugen, Schattenverläufe

Anwendungsgebiete:

– Teil einer Baueingabe
– Überprüfung Schattenwurf
(Gebäude und Objekte)
– Klärung Sachverhalt
(bei Differenzen)

Entdecken Sie meine Arbeiten

3D-Modelle bilden die Ausgangslage für vielerlei Anwendungen. Neben der klassischen Darstellung von Einzelbildern (3D-Renderings) lassen sich mit wenig Aufwand 360°-Panoramen erstellen oder begehbare 3D-Modelle im Web-Browser betrachten. Walk-Through-Videos bilden eine weitere interessante Möglichkeit, ihr Bauprojekt in Szene zu setzen und zu präsentieren. Eine Übersicht meiner bisherigen 3D-Visualisierungen finden sie > hier.

Visualisierung Hotelzimmer V17.1 bei Tag - Ritter Schumacher AG, Chur

Hotelzimmer | Virtual Reality

Begehbares 3D-Modell zur Bemusterung unterschiedlicher Hotelzimmer-Varianten

Innovationspark | Video

Walk-Through-Video durch das 3D-Modell eines Innovationsparks (Architekturwettbewerb)

Visualisierung Architekturwettbewerb "InnoQube", Walk-Through-Video - Ritter Schumacher AG, Chur
Visualisierung "Zeitmaschine" in Foyer - schlumpf innovations GmbH, Trimmis

Zeitmaschine | 3D-Rendering

3D-Modell einer “Zeitmaschine” in virtuellem, architektonischen Kontext

Über Ralf Weineck

Portrait Ralf Weineck

Während des Architekturstudiums an der ETH wurde mein Interesse für CAAD (Computer Aided Architectural Design) geweckt. Später entwickelte sich daraus die Leidenschaft für Architektur-Visualisierungen, welche ich als Gründungsmitglied und Mitinhaber eines Architekturbüros in Zürich ausleben durfte. Daneben war ich ca. 12 Jahre lang als Lehrbeauftragter für CAD / Visualisierungen an der HTW (heute FH Graubünden) in Chur tätig.

2008 wagte ich – mit der Gründung von art.space – den Schritt in die Selbständigkeit. Seither widme ich meine Zeit fast ausschliesslich dem Bau von 3D-Modellen und den vielfältigen, daraus abgeleiteten Möglichkeiten wie: 360°-Panoramen, virtuelle Gebäudebegehungen mittels VR-Headset (Virtual Reality), BIM-Management (Building Information Modeling) und 3D-Druck.

Seit meiner Jugend fotografiere ich mit grosser Leidenschaft, wann immer es die Zeit erlaubt.