Besuchen Sie die einzelnen Galerien:

 

Innenräume

Für die räumliche Wirkung sind – neben einer ansprechenden Beleuchtung und eines vorteilhaften Kameraauschnittes – die Art der Möblierung und die Wahl der Materialien entscheidend. Die Simulation “echter” Leuchten erfolgt über das Einlesen sogenannter IES-Daten (bzw. EULUMDAT).

Der Detaillierungsgrad des 3D-Modells ist vom Verwendungszweck des Bildes abhängig. Während für Architekturwettbewerbe eher weniger detaillierte Bilder der Jury einen gewissen Interpretationsspielraum lassen, möchte ein potentieller Käufer einer Immobilie meist einen möglichst realistischen Eindruck gewinnen.

Aussenansichten

Für die Integration Ihres noch nicht realisierten Projektes in die bestehende Umgebung sind Fotomontagen ein unerlässliches Hilfsmittel, um eine möglichst adäquate Stimmung wiederzugeben.

Als Privatperson haben Sie die Möglichkeit, die Wirkung eines geplanten Umbaus zu überprüfen, bevor Sie diesen in Auftrag geben.

Objekte

Geplante oder bereits bestehende Objekte werden auf vielfältige Art virtuell in Szene gesetzt. Der dabei eingesetzten “virtuellen Fotografie” sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Die Wirkung unterschiedlicher Materialien kann sehr einfach überprüft werden (Materialstudien).

Vorher / Nachher

Vergleichen Sie die Ausgangslage einer vorgegebenen Situation mit dem fertigen Bild.

Schattendiagramme

Sie benötigen lediglich ein Schattendiagramm für eine Baueingabe oder als Grundlage baurechtlicher Abklärungen? Aufgrund der geographischen Position, des Datums und der Uhrzeit wird der korrekte Schattenverlauf zum jeweiligen Sonnenstand ermittelt.

Animationen

Bewegungsabläufe lassen sich mit Hilfe von Animationen sehr gut darstellen.
Weitere Infos